DELEGIEREN SIE. ENTSPANNEN SIE.

BMW ConnectedDrive Fahrerassistenzsysteme im BMW 3er Gran Turismo.

Zahlreiche innovative Technologien unterstützen Sie während der Fahrt auf vielfältige Weise und garantieren Komfort und Sicherheit auf höchstem Niveau. So können Sie sich auf das Wesentliche fokussieren – unbeschwerte Fahrfreude.

BMW HEAD-UP DISPLAY.

Das vollfarbige BMW Head-Up Display blendet per optischer Projektion für die Fahrt relevante Daten in das Sichtfeld des Fahrers ein und steigert damit die Konzentration auf das Fahrgeschehen. Unter anderem werden die aktuelle Geschwindigkeit, Navigationshinweise, die Speed Limit Info inkl. Überholverbotsanzeige und Telefon- und Entertainmentlilosten angezeigt.

NAVIGATIONSSYSTEM PROFESSIONAL.

Entspannt ans Ziel.

NAVIGATIONSSYSTEM PROFESSIONAL.

Entspannt ans Ziel.

Das Navigationssystem Professional inkl. Freisprecheinrichtung, USB-Schnittstelle, 8,8" LCD-Farbdisplay und Radio BMW Professional mit DVD-Laufwerk verfügt über eine dreidimensionale Kartendarstellung und 20 GB Speicherkapazität. Die Bedienung erfolgt intuitiv über den iDrive Touch Controller. Automatische Karten-Updates sind drei Jahre lang lizenzkostenfrei erhältlich.

DRIVING ASSISTANT.

Der Driving Assistant kombiniert die Systeme Spurverlassenswarnung und Auffahrwarnung. Die Auffahr- und Personenwarnung mit City-Anbremsfunktion warnt zwischen 10 und 60 km/h vor Kollisionen mit Fahrzeugen oder Fußgängern und bremst im Notfall. Ab ca. 70 km/h warnt die Spurverlassenswarnung bei ungewolltem Verlassen der Fahrspur durch leichtes Vibrieren des Lenkrads.

PARKASSISTENT.

Der Parkassistent erleichtert das Einparken parallel und quer zur Fahrbahn. Dazu misst das System auch enge Längsparklücken beim Vorbeifahren mit niedrigem Tempo aus. Ist eine ausreichend große Lücke gefunden, übernimmt der Parkassistent das Lenken und der Fahrer begleitet den Einparkvorgang durch die richtige Gangwahl sowie das Gasgeben bzw. Bremsen.

SPURWECHSELWARNUNG.

Die radarbasierte Spurwechselwarnung signalisiert bei gesetztem Blinker, falls sich Fahrzeuge im toten Winkel oder auf der Nachbarspur nähern. Das System arbeitet bereits ab einer Fahrgeschwindigkeit von 20 km/h und lässt in Gefahrensituationen das Lenkrad vibrieren sowie ein Dreieckssymbol im Außenspiegel aufblinken.